DU WILLST NOCH MEHR WISSEN ...


QUALIFIKATIONEN
Heilpraktikerin, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie (Gesundheitsamt Würzburg)
Zertifizierte Psychologische Beraterin

Coach für Werte-basiertes Leben und mehr Flexibilität

EXPERTISE

FACT - Focused Acceptance and Commitment Therapy
Dipl.-Psych. Frank Mutterlose, Potsdam - DGVT Fort- und Weiterbildungen

ACT - Prüfungsangst
Dr. Marie Christine Dekoj - DGKV Fortbildungen

ACT in der Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie (Aufbau)

Dipl.-Psych. Tanja Cordshagen-Fischer - DGVT Fort- und Weiterbildungen, Frankfurt

Suizidalität begegnen
Dr. Elke Seifert, Bad Orb - change active Akademie

Psychiatrie mit Kindern und Jugendlichen - Transgenerationale Traumatisierung
Dr. Michaela Huber, Kassel - Auditorium Netzwerk

Traumata in Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und darüber hinaus
Martina Kruse - tandem-Institut, Freiburg

ACT - Akzeptanz- und Commitment Therapie

Tom Pinkall - tandem-Institut, Freiburg

Vorbereitungslehrgang auf die amtsärztliche Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz (Psychotherapie)

Peter Reitz - change active Akademie, Gelnhausen

Praxiskurs Psychologische Beratung und Psychotherapie und Qualifizierung zur zertifizierten Psychologischen Beraterin
Peter Reitz - change active Akademie, Gelnhausen

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
Heidrun Rösch Training und Beratung, Bayreuth

"Mitten drin - Meine Rolle als Vermittlerin in Konflikten"
Heidrun Rösch Training und Beratung, Bayreuth

NOCH EIN WENIG PERSÖNLICHES...

Ich liebe das Meer, die Sonne und die Wellen und alles was sich am oder im Wasser befindet.
Hier fühle ich mich daheim, geborgen und komme zur Ruhe.
Am liebsten mit einem guten Buch, denn beim Lesen kann ich versinken in fremde Welten mit spannenden Geschichten und Figuren; in eine Welt, die so voller Möglichkeiten und Überraschungen ist. Oder mit Musik - sie gibt mir oft das Gefühl, als ob sie mich kennen würde, mich besser verstehen würde als meine Mitmenschen. Musik, die nur für mich geschrieben scheint, die mich besser beschreibt als manch anderer und die meine Seele berührt als würde sie verstehen, wie es mir gerade geht.
Ohne Bücher, Musik und gute Filme wäre ich sicherlich schon das ein oder andere Mal untergegangen.
In der ACT geht es viel um das "Sich verankern", das passt gut zu mir  - ich kenne die Stürme und die Unsicherheit auf rauer See ziemlich gut.
Daher habe ich meine neue berufliche Erfüllung visuell auch rund um das Meer aufgebaut.
Ich hoffe, Du findest Dich hier gut zurecht.


PINGUINE - MEINE LIEBLINGSTIERE
Pinguine gehörten schon immer zu meinen Lieblingstieren.
Warum genau, kann ich gar nicht sagen, es ist so, dass ich beim Anblick dieser Tiere eine tiefe Verbundenheit empfinde.
Sie kümmern sich gleichberechtigt liebevoll um Nachwuchs, leben nicht gerne allein und manche bleiben sich und ihrer Gemeinschaft ein Leben lang treu.
Anatomisch gesehen ist es aber alles andere als harmonisch.
Sie gehen aufrecht wie Menschen, haben Flügel wie Vögel und schwimmen im Wasser wie Fische – alles da und doch nichts am richtigen Fleck.
Wenn man ihnen beim Watscheln an Land zuschaut muss man unwillkürlich grinsen – die Flügel (zu klein) versuchen das Gleichgewicht auszubalancieren,
keine Knie (daher der Watschelgang) und eine irgendwie gestauchte Statur.
Die Natur hat so viel Perfektes hervorgebracht, da fragt man sich, was ist hier in der Konstruktion schiefgelaufen.
Aber Pinguine interessiert diese „Fehlkonstruktion“ offensichtlich nicht so sehr.
Sie haben es geschafft, sich der Natur perfekt anzupassen.
Sie haben ihr etwas seltsames Dasein an Land angenommen und wenn sie so richtig in ihrem Element sein möchten, dann gehen sie eben ins Wasser.
Und da entfaltet sich ihr ganzes Potential.
Die Flügel, die ihnen zum Fliegen nichts nützen, sind unter Wasser enorm hilfreich.
Knie brauchen sie beim Schwimmen auch nicht und durch die untersetzte Statur, haben sie einen kompakten und stromlinienförmigen Körperbau,
mit dem sie wendig und sehr schnell durchs Wasser gleiten können.


PINGUINE NEHMEN IHR DASEIN AN UND MACHEN AUS DEM, WAS SIE HABEN, DAS BESTE.
IHRE STÄRKEN HABEN SIE GESTÄRKT UND AUSGEBAUT, IHRE SCHWÄCHEN HABEN SIE SCHWÄCHEN SEIN LASSEN.


Pinguine zeigten mir auch schon immer, dass es fatal sein kann, nur aufgrund des ersten Eindrucks eine feste und unverrückbare Meinung aufzubauen.
Man sieht den Pinguinen an Land nicht an, dass sie im Wasser einfach genial sind.
Viele sagen: „Der erste Eindruck zählt.“
Ich glaube mittlerweile fest daran, dass auch der zweite oder dritte sehr wichtig sein können und eine Chance verdient haben.
Wir erscheinen nicht immer als die Person, die wir wirklich sind.
Zum einen, weil wir unser wahres Ich möglicherweise nicht allen Menschen zeigen möchten.
Zum anderen aber vielleicht auch, weil wir es nicht (mehr) können.
Oft erleben wir Menschen nur in einer speziellen Situation oder Umgebung und urteilen dann schnell, ob wir diese Person mögen, sympathisch finden
oder näher kennenlernen möchten.
Dagegen ist überhaupt nichts zu sagen.
Bauch und Herz spielen bei zwischenmenschlichen Begegnungen ja auch eine bedeutende Rolle.
Es kann aber wertvoll sein, beim zweiten oder dritten Zusammentreffen wieder neu zu starten und Veränderungen zuzulassen.
Entweder, dass sich unser Gegenüber verändert oder unsere Meinung zu ihr oder ihm.
Jede Lebenssituation hat ihre eigenen Regeln, Herausforderungen und Stolpersteine.
Ich für mich habe herausgefunden, dass es hilfreich und bereichernd sein kann, Menschen nicht mehr nach dem ersten Eindruck in eine Schublade zu stecken.
Bei mir stehen sie erstmal lose wie Bücher in einem Regal und ich entscheide irgendwann, ob sie einen festen Platz dort bekommen,
ob ich sie weiterhin lose darin stehen lasse oder in einer Kiste in den Keller räume.




TIEFER DANK...
Die Bücher in meinem Regal sind alle unglaublich wertvoll, lebensbereichernd und liebenswert.
Famile, Freunde und Wegbegleiter*innen - Ihr wisst, wer gemeint ist - ich bin froh und unendlich dankbar,
Euch an meiner Seite zu haben!
Ohne Euch wäre, ist und wird nichts möglich!

E-Mail
Karte